ghostwriting4U: Wie wichtig ist der Doktortitel?

ghostwriting 4 U - erfolgreich, diskret, termingerecht und kostentansparent Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Promotionen vom ghostwriter schreiben lassen

von ghostwriting 4 U

Wenn man die Zahlen betrachtet, dann haben in 2016 rund 27000 Deutsche einen Doktortitel erworben. Die Zahl derer, die an einer Hochschule promovieren liegt bei etwa 65 Prozent. Immerhin haben rund 20 Prozent in einem Unternehmen promoviert.

Bei Medizinern verlassen etwa 80 Prozent der Studenten die Universität mit einem Doktortitel, die meist parallel zum Studium verfasst wird. Das Statistische Bundesamt veröffentlichte Zahlen, wonach etwa 29 Prozent der Promotionen eines Jahrgangs auf Naturwissenschaftler und Mathematiker sowie 22 Prozent auf Ingenieurwissenschaftler entfallen. Insbesondere in den Naturwissenschaften hat man mit dem Doktortitel eine größere Chance, schneller in Führungspositionen zu gelangen. Oftmals werden Bewerberinnen und Bewerber mit einem Doktortitel als Kandidaten angesehen, die über eine höhere analytische Fähigkeit, mehr Selbstdisziplin und die Fähigkeit zu Organisieren angesehen werden.

Und Untersuchungen zeigen darüber hinaus, dass promovierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter deutlich mehr verdienen, als jene ohne Doktortitel.

Allerdings, für die Doktorarbeit wird die Hohe Schule der wissenschaftlichen Arbeit benötigt. Für viele Doktoranden stellen diese Anforderungen jedoch hohe Hürden dar, da sie nicht selten einer extrauniversitären Beschäftigung nachgehen und nur über limitierte Zeitressourcen verfügen.

Was immer auch Ihre Gründe sind, sich professionelle Hilfe zu holen, ghostwriting4U ist für Sie da: diskretschnellpräzise, erfolgreich und kostentransparent.

Fordern Sie Ihr individuelles Angebot mit unserem Kontaktformular an.

Prüfen Sie Ihr individuelles Angebot gewissenhaft. Nach Auftragserteilung Ihrerseits kann es mit dem Schreiben an Ihrer Doktorarbeit oder einem individuellen Coaching losgehen.