ghostwriting4U: Kinder wie die Zeit vergeht – Wernher Magnus Maximilian Freiherr von Braun

ghostwriting 4 U - erfolgreich, diskret, termingerecht und kostentansparent Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Promotionen vom ghostwriter schreiben lassen

von ghostwriting 4 U

Er war einer der Pioniere der unbemannten und benannten Raumfahrt und wurde am 23. März 1912 in Wirsitz, der damaligen deutschen Provinz Posen geboren.

Nach Studium an der Technischen Hochschule in Berlin und an der ETH Zürich trat er als Zivilangestellter in das Raketenprogramm des Heereswaffenamtes ein. Seine Promotion schrieb 1934 er zum Thema „Konstruktive, theoretische und experimentelle Beiträge zu dem Problem der Flüssigkeitsrakete“ und noch im gleichen Jahr erreichte ein von ihm entwickeltes Fluggerät die Höhe von 2200 Metern.

1937 wurde von Braun technischer Direktor der Heeresversuchsanstalt in Peenemünde, entwickelte dort Boden-Boden-Raketen, die unter der Bezeichnung V2 London bombardierten. Die Weiterentwicklung der Raketentriebwerke führte zu Gipfelhöhen der Raketen von 80 km im Jahre 1942 und 1945 war das „Aggregat 4“ das erste Objekt, was es von Menschenhand bis in den Weltraum schaffte. Es erreichte eine Höhe von mehr als 200km.

Am Ende des 2. Weltkriegs stellte sich von Braun mit seinem Team den amerikanischen Streitkräften und übersiedelte in die Vereinigten Staaten. 1959 wurde er mit seinem Team der NASA unterstellt und arbeitete an der Entwicklung des Mercury-Programms. Bevor er, enttäuscht von Budget-Kürzungen, die NAS 1972 verließ, arbeitete er dort seit 1970 als Direktor des Planungsbüros.

Wernher von Braun verstarb am 16. Juni 1977 in Alexandria, Virginia an den Folgen einer Krebserkrankung.