Kindle Countdown Deal ab Montag 22.05.17

ghostwriting 4 U - erfolgreich, diskret, termingerecht und kostentansparent Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Promotionen vom ghostwriter schreiben lassen

Herzlichen Dank an alle TeilnehmerInnen unserer April-Umfrage zum Thema Bachelorarbeit. Für alle, die an den Ergebnissen interessiert sind gibt es hier mehr Infos: http://wp.me/p7HKiM-Bv

Als Dank an alle LeserInnen des von ghostwriting4U herausgegebenen Buches

Die Bachelorarbeit – Die wichtigsten Soft Skills für Deine Abschlussarbeit“ von S. Thiele,

die das Buch auf Platz 2722 in den

Amazon-Charts Bücher->Lernen&Nachschlagen gebracht haben, und damit es zum Himmelfahrtswochenende nicht zu langweilig wird, gibt es auf amazon.com und amazon.co.uk unseren

Special-Countdown-Deal für die kindle-Ausgabe des Buches.

Ab Montag, den 22.05.2017, 08:00 GMT, ist die e-book Ausgabe auf amazon.co.uk für £ 1,99 erhältlich, auf amazon.com ab 08:00 PST für $1,99.

Also, reinschauen lohnt und ACHTUNG: first come, first served, denn der Preis steigert sich wieder im Laufe der Woche bis zum 29.05.2017, 00:00 GMT bzw. PST.

Hier geht’s zum Buch:

ghostwriting4U: Kinder, wie die Zeit vergeht -Otto Dix und die Neue Sachlichkeit

ghostwriting 4 U - erfolgreich, diskret, termingerecht und kostentansparent Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Promotionen vom ghostwriter schreiben lassen

von ghostwriting 4 U

Heute vor 125 Jahren, am 2. Dezember 1891,  wurde der Maler und Grafiker Wilhelm Heinrich Otto Dix im thüringischen Unternhaus, bei Gera geboren. Als Freiwilliger meldete er sich zum Kriegsdienst im 1.Weltkrieg. Die dort gemachten Erlebnisse und Erfahrungen verarbeitete er später in seinen Bildern. Von 1927 bis zur Machtergreifung der NSDAP 1933 hatte Dix eine Professur an der Kunstakademie in Dresden, wurde dann aber als einer der ersten Professoren von den Nazis entlassen. Ein Großteil seiner Werke wurde als „Entartete Kunst“ eingestuft, er durfte nicht mehr ausstellen und seine Bilder wurden aus den Museen entfernt.

Nach dem Krieg blieb er künstlerisch aktiv, konnte sich jedoch weder mit dem Sozialistischen Realismus in der damaligen DDR, noch mit der Nachkriegskunst in Westdeutschland identifizieren und verstarb am 25.Juli 1969 in Singen am Hohentwiel.