ghostwriting4U: Kinder wie die Zeit vergeht –  Als die Nachrichtenübertragung keinen Draht mehr brauchte

ghostwriting 4 U - erfolgreich, diskret, termingerecht und kostentansparent Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Promotionen vom ghostwriter schreiben lassen

von ghostwriting 4 U

Heute, am 25. April, wurde im Jahre 1874 der Italiener Guglielmo Marconi geboren. Sein Name scheint allerdings mehr oder weniger vergessen in der breiten Bevölkerung. Zu Unrecht, denn Marconi war es, der die Grundlagen für die drahtlose Telegraphie legte und damit dafür sorgte, dass wir heute Funksprechgeräte haben.

In Bologna geboren, übersiedelte er mit seiner Mutter nach England und verbrachte dort drei Jahre auf einer Privatschule. Zurück in Italien besuchte er einige Vorlesungen an der Universität von Bologna, erlangte  aber nie die Hochschulreife. Begeistert durch die Arbeiten von Heinrich Hertz, begann er im Alter von 20 Jahren mit ersten Experimenten zur drahtlosen Telegraphie. 1896, im Alter von 22 Jahren gelangen ihm erste offizielle Sendeversuche, die er im darauf folgenden Jahr weiter ausdehnte und das Interesse des British Post Office weckte. Ihm gelang dabei die drahtlose Nachrichtenübermittlung über eine Distanz von 15km. Die Übertragung erfolgte mittels eines Knallfunksenders und der bei der Demonstration anwesende Deutsche Adolf Slaby schlug den Namen „spark telegraphy“ vor, was im sich deutschen Sprachgebrauch von Funkentelegraphie zu Funkübertragung wandelte.

1901 gelang Marconi die erste Übertragung eines Funksignals über den Atlantik und ab 1903 wurden tägliche Funktelegramme zwischen der Ostküste Nordamerikas und Cornwall ausgetauscht.

Marconie erhielt für seine Erfindungen im Jahre 1909 den Nobelpreis zusammen mit Ferdinand Braun, der die theoretischen Grundlagen für Marconis Arbeiten geliefert hatte.

Als Marconi am 20. Juli 1937 in Rom starb, wurde sämtlicher Funkverkehr für zwei Minuten ausgesetzt.

ghostwriting4U: Kinder wie die Zeit vergeht –  Der Bauleiter des Petersdoms

ghostwriting 4 U - erfolgreich, diskret, termingerecht und kostentansparent Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Promotionen vom ghostwriter schreiben lassen

von ghostwriting 4 U

Heute heißt es, von einer Annahme auszugehen, nämlich der, dass Raffaello Sanzio da Urbino, meist Raffael genannt, am 06. April des Jahres 1483 geboren wurde.

Er galt bis in das 19. Jahrhundert als einer der größten Maler der Geschichte.

Raffael war malerisch hoch begabt und wurde bereits im Alter von 17 Jahren als Meister bezeichnet. „Die Londoner Kreuzigung“, sein erstes eigenes großes Gemälde schuf er 1502/03 und hielt sich nach mehreren Stationen in Italien ab 1508 in Rom auf. Durch Kontakte zu angesehenen Persönlichkeiten seiner Zeit, die er auch portraitierte, breitete sich sein Name über Italien aus und er erhielt den Auftrag zur Ausgestaltung der päpstlichen Gemächer. Seine Arbeiten zählen zu den absoluten Meisterwerken der Hochrenaissance , zu denen auch seine „Sixtinische Madonna“ aus dem Jahre 1512 gehört. Ab 1514 war er Architekt und Baumeister des Petersdoms.

37 jährig verstarb Raffael am 06. April 1520 in Rom in Folge eines Aderlasses.

 

ghostwriting4U: Kinder wie die Zeit vergeht -Lucky Luciano

ghostwriting 4 U - erfolgreich, diskret, termingerecht und kostentansparent Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Promotionen vom ghostwriter schreiben lassen

von ghostwriting 4 U

Es begann am 24. November 1897 auf Sizilien und endete mit einem Herzinfarkt in Neapel: das Leben von Charles Luciano, genannt Lucky Luciano.

1906 emigrierte er mit seiner Familie in die USA und geriet schnell auf die schräge Bahn. Neben Ladendiebstahl und Schutzgelderpressung von seinen Mitschülern  begann er mit dem Handeln von Kokain und Heroin. Sein Vermögen machte er zur Zeit der Prohibition, wurde immer wieder in Zusammenhang gebracht mit Kontakten zur US-Regierung und CIA. Einige Historiker gehen davon aus, dass er massgeblich an der Vorbereitung der Invasion US-amerikanischer Truppen auf Sizilien während des zweiten Weltkrieges beteiligt war.

Nach einer längeren Haftstrafe in den USA wird er unter der Bedingung begnadigt, das Land zu verlassen und verlässt die USA in Richtung Italien, wo er am 26. Januar 1962  in Neapel verstirbt.

»Hinter jedem großen Vermögen steckt ein Verbrechen.« Lucky Luciano

ghostwriting4U: Kinder, wie die Zeit vergeht – Yves Montand und der französische Chanson

ghostwriting 4 U - erfolgreich, diskret, termingerecht und kostentansparent Bachelorarbeiten, Masterarbeiten und Promotionen vom ghostwriter schreiben lassen

von ghostwriting 4 U

Am 09. November 1991 verstarb der französische Sänger und Schauspieler Yves Montand.

Geboren am 13.10.1921 als Ivo Livi in der Toskana und mit den Eltern während der faschistischen Diktatur in Italien nach Frankreich ausgewandert, verließ er zeitig die Schule und half im Friseurladen seiner Schwester.

Seinen ersten Auftritt als Sänger hatte er 1938 in Marseille, nannte sich Yves Montand und wurde schnell bekannt. 1944 ging er nach Paris, begann im ABC und erhielt 1945 seine erste eigene Show im Theatre de l’Etoile. Nach einer kurzen Affäre mit Edith Piaf traf er 1949 Simone Signoret und heiratete sie zwei Jahre später.

Weltbekannt wurde er 1953 mit „Lohn der Angst“, einem Film über vier Männer, deren Auftrag darin besteht, eine Ladung Nitroglycerin auf ein entferntes Ölfeld in Südamerika zu bringen. Das Ganze ist lebensgefährlich und führt zu Spannungen zwischen den Protagonisten.

Montand, der sich bis Tschechoslowakei  als Kommunist verstand, drehte weitere Filme an der Seite von Romy Schneider, Marilyn Monroe, Jane Fonda, Gérard Depardieu.